24h-Live-Fernüberwachung von Protection One auf der SicherheitsExpo in München

24h-Live-Fernüberwachung von Protection One auf der SicherheitsExpo in München

31.07.2013

Die Zahlen der Kriminalstatistik sind alarmierend: alleine im Jahr 2012 wurde rund 290.000 Mal in Wohnungen und Büros eingebrochen – Tendenz steigend. Auf der SicherheitsExpo in München am 3. und 4. Juli präsentieren Unternehmen aus dem In- und Ausland ihre Sicherheitskonzepte, um Einbrüche, Diebstahl und Vandalismus zu verhindern. Auch die Protection One GmbH stellt auf der Messe ihre effektive Sicherheitslösung vor. Schirmherr der bundesweit wichtigen Messe ist der Bayrische Innenminister Joachim Herrmann.

Protection One setzt bei der Überwachung von Firmengeländen, Büroräumen, Praxen sowie Privathaushalten auf die Verbindung von hochwertiger Technik und psychologischen Komponenten. Sobald sich Personen unbefugt auf dem Kundengelände bewegen, wird ein Alarm an die firmeneigene Protection One-Leitstelle übertragen und eine Liveverbindung aufgebaut. Die Wachhabenden können jetzt die Eindringlinge direkt in bis zu 120 Dezibel Lautstärke ansprechen. “Einbrecher sind darauf bedacht, schnell ihre Beute zu ergattern und sich ohne Zeugen aus dem Staub zu machen. Diese grundsätzlich nervöse, angespannte Situation macht sich unsere 24h-Live-Fernüberwachung zunutze”, erklärt Christian Kuhn, Geschäftsstellenleiter von Protection One München, einem von acht Standorten deutschlandweit. Dass dieses Konzept funktioniert, zeigt ein Blick auf die Statistik: in 96 Prozent der Fälle verlassen Einbrecher und Diebe die Szenerie sofort und ohne Beute.

Protection One installierte bereits bei über 12.000 Partnern ein modernes Fernüberwachungssystem, bestehend aus Einbruchmeldern, Gegensprechstellen und Videokameras. Jede Lösung wird individuell für die Bedürfnisse des Kunden konzipiert und eingesetzt. Einbruchmelder lösen bei einem Einbruchsversuch Alarm aus. Wachhabende in der Protection One Leitstelle hören dann unmittelbar in das Objekt hinein, können die Situation schnell einschätzen und die Täter auf diese Weise überraschend ansprechen. Zusätzlich wird der Vorfall direkt der Polizei gemeldet und, wenn gewünscht, der Kunde umgehend informiert. Zudem werden alle Aufnahmen als mögliches Beweismaterial archiviert.

Auf der SicherheitsExpo in München (Veranstaltungsort MOC München, Lilienthalallee 40, 80939 München) ist Protection One am Stand D 12 am 3. und 4. Juli präsent. Neben den innovativen Sicherheitslösungen von Protection One am Messestand können Interessierte Protection One Geschäftsführer Uwe Breker am Mittwoch, den 3. Juli, im Forum 2 als Redner auf der SicherheitsExpo sehen. Das Thema: “Sicherheitskonzepte im Wandel der Zeit: Vorteile der audiovisuellen Fernüberwachung”. Die Messe ist für Publikum geöffnet, ein Tagesticket kostet 20 Euro (15 Euro im VVK). Weitere Informationen zur Messe finden Sie unter http://www.sicherheitsexpo.de.


keyboard_arrow_up