Protection One gewinnt Vision Award 2012

Protection One gewinnt Vision Award 2012

10.04.2013

Der Vision Award wird von Aimetis, einem Spezialisten für intelligente Videoüberwachungs-Software, vergeben. Aimetis würdigt damit Partner und Distributoren aus der ganzen Welt für außergewöhnliche Leistungen mit seiner Software AimetisSymphony.

Obwohl Protection One erst seit Februar 2012 mit Aimetis zusammenarbeitet, setzten sich die Sicherheitsexperten aus Meerbusch gegen 700 Aimetis-Partner in über 100 Ländern durch. In insgesamt drei Kategorien würdigt Aimetis herausragende Partnerschaften mit dem begehrten Award. Protection One verdiente sich den Titel „Partner des Jahres“ für den Bereich EMEA (Europe – Middle East – Africa). Preisträger im Raum Amerika ist CalAtlantic (USA), in Asien wurde die AES Group (Thailand) ausgezeichnet.

Protection One ist zertifizierter Partner von Aimetis und nutzt deren innovative Software  AimetisSymphony, die Videomanagement und -analyse miteinander verbindet. Bereits die Hälfte der technischen Mannschaft von Protection One in Deutschland und Österreich ist auf den Umgang mit der herausragenden Software spezialisiert. Alle Mitarbeiter sind begeistert von der besonders übersichtlichen und einfachen Programmierung und Inbetriebnahme.

Die firmeneigene Notruf- und Serviceleitstelle von Protection One ist eine der modernsten Europas. Mehr als 12.000 Kundenanlagen laufen hier zusammen – seit gut einem Jahr auch Fernüberwachungen mit Aimetis-Produkten. „Wir setzen die Aimetis-Videosoftware für unsere 24h-Live-Fernüberwachung in der Perimeter-Absicherung ein. Dabei verbinden wir Hardware, Software und unsere Live-Täteransprache zu einer ganzheitlichen Sicherheitsdienstleistung“, erläutert Thorsten Schmidt, Produktmanager bei Protection One. „Das Besondere daran ist, dass wir eine vollständige Systemintegration in unserer Notruf- und Serviceleitstelle vorgenommen haben: Statt die ursprüngliche Benutzeroberfläche von Aimetis eins zu eins einzusetzen, haben wir die Anwendung vollständig in unseren Arbeitsprozess integriert. Unsere Wachhabenden können sich auf die ihnen bekannte Benutzeroberfläche verlassen und jeden Vorgang mit demselben Programm abwickeln.“ Thorsten Schmidt erkennt darin einen entscheidenden Vorteil: „Bei der 24h-Live-Fernüberwachung geht es um sekundenschnelle Reaktion. Die Aimetis Software unterstützt den fehlerfreien Workflow in der Notruf- und Serviceleitstelle, da sie benutzerfreundliches, unkompliziertes Arbeiten garantiert – ohne ein Hin- und Herspringen zwischen verschiedenen Benutzeroberflächen. Damit wird die Software dem hohen Anspruch gerecht, den wir und unsere Kunden an unsere Dienstleistung stellen.“

Nicht nur intern macht sich der Vorteil von Aimetis bemerkbar: „Auch unsere Kunden profitieren von einer leicht zu bedienenden Video-Fernüberwachung mit einer erstklassigen Software – ohne diese eigens einkaufen zu müssen“, erläutert Thorsten Schmidt weiter. Mit Hilfe der Aimetis-Software hat Protection One darüber hinaus die Zahl der Fehlauslösungen im Außenbereich erheblich verringert. Denn die Software unterscheidet zuverlässig zwischen Objekten wie Personen, Kleintieren und Fahrzeugen. Die Wachhabenden erhalten somit eine wichtige Entscheidungshilfe bei ihrer Alarmbewertung.

Die Sicherheitslösung wie auch die eingesetzten Software-Tools kommen sehr gut an. Mittlerweile setzt Protection One die Videosoftware in über 50 Projekten ein. Mit mehreren hundert installierten Netzwerk- und Thermal-Kameras und der damit verbundenen Videoanalyse überwacht der Sicherheitsspezialist aus Meerbusch mehr als 520.000 m² Außengelände – eine Fläche größer als Vatikanstadt.

Die Videoanalyse-Software von Aimetis basiert auf dem Konzept der Künstlichen Intelligenz. Sie unterstützt die Echtzeitanalyse von Videoinhalten für eine Reihe von Anwendungen im Innen- und Außenbereich und macht aus der passiven IP-Überwachung eine vorausschauende Informationsanalyse. Weitere gute Gründe für die Zusammenarbeit mit Aimetis sind die langjährige Erfahrung, der erstklassige On- und Offline-Support mit direktem Zugriff auf die Entwicklungsabteilung in Kanada sowie der Zugang zu einer innovativen und offenen IP-Videomanagement-Plattform. „Die Aimetis-Videosoftware unterstützt zahlreiche unterschiedliche Kameramodelle und Hersteller und entwickelt immer neue Möglichkeiten und Funktionen“, hebt Thorsten Schmidt die Vorzüge hervor. „Selbst das Lizenzmodell ist einfach und kann jederzeit problemlos erweitert werden. Wir sind sicher, dass wir mit dieser Partnerschaft bestens für die Zukunft aufgestellt sind.“


keyboard_arrow_up