Kostenloser Sicherheits-Check

Suchen Sie nach einer individuellen und ganzheitlichen Sicherheitslösung?
Jetzt anfragen.

ZUM SICHERHEITS-CHECK

Rufen Sie uns an

Wünschen Sie eine Beratung, benötigen Hilfe oder haben technische Fragen?

Beratungsinteressenten:
0800 23 40 005
Mo - Fr von 8 bis 17 Uhr
Kundenservice:
02132 969 - 1234
Mo - Fr von 7 bis 19 Uhr,
Sa von 8 bis 16 Uhr
Notruf- und Serviceleitstelle:
02132 969 - 1232
24/7 für Sie da - bei Rückfragen zu aktuellen Alarmauslösungen steht Ihnen unser Team der Notruf- und Serviceleitstelle gerne zur Verfügung

Kontaktformulare

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder fordern Sie mehr Informationen an.

Kostenloses Infopaket

Alle wichtigen Informationen zu uns und unseren Leistungen als Download.

Integrierte Sicherheitslösungen von Protection One

Von Einbruch- bis Brandschutz: Effiziente Sicherheit durch vernetzte Technik

Ob Einbruch oder Überfall, Feuer oder Vandalismus an Fahrzeugen:

Jedes dieser Risiken einzeln zu minimieren, ist für Kfz-Betriebe in der Regel sehr aufwendig. Intelligente, vernetzte Technologien bieten sich als Lösung an – sie ermöglichen es, Sicherheitsmaßnahmen effizient zu bündeln und zentral zu verwalten. Protection One, führender Anbieter von 24h-Fernüberwachung mit Live-Täteransprache, hat sich genau darauf spezialisiert: Brandschutz, mobiler Video Tower, Sicherheitszonen-Konzepte, App-Zugriff – das Unternehmen aus Meerbusch bei Düsseldorf bietet heute passgenaue Lösungen aus einer Hand und sorgt dafür, dass sich Kfz-Betriebe ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

„Unsere intelligenten Sicherheitskonzepte beruhen seit jeher auf den modernsten Technologien“, erklärt Sylke Mokrus, Geschäftsführerin von Protection One. „Vor 23 Jahren haben wir die 24h-Fernüberwachung mit Live-Täteransprache in Deutschland etabliert – und damit die Vorteile smarter, vernetzter Technik schon damals ausgenutzt. Heute profitieren über 1.800 Betriebe aus der Kfz-Branche von unserer Expertise.“

Das Kernprinzip: Dringt eine unbefugte Person in eine vordefinierte Zone ein, reagiert die firmeneigene, 24/7 besetzte Notruf- und Serviceleitstelle in Sekundenschnelle. Das geschulte Personal spricht die Eindringlinge sofort via Lautsprecher an. Je nach vereinbarter Interventionskette wird beispielsweise die Nennung eines Kennworts eingefordert und mit der Alarmierung der Polizei gedroht. Das Schreckmoment veranlasst die Täter in der Regel zur unmittelbaren Flucht: In 96,7 Prozent aller Fälle verhindert Protection One nennenswerte Schäden, so lautet das Ergebnis eines unabhängigen Audits der DQS GmbH.

Da Protection One die komplette technische und personelle Infrastruktur für seine Dienstleistung stellt, kann das Unternehmen diese jederzeit lösungsorientiert erweitern. „Die Vorteile sind vergleichbar mit denen der Smart Building-Technologie, mit denen heute schon viele Unternehmen Energieverbrauch und Wartungszyklen optimieren“, so Sylke Mokrus. „Vernetzte Sicherheitstechnik hilft dabei, das Sicherheitsmanagement eines Betriebes effizienter zu gestalten.“

So lassen sich Einbruch- und Brandschutz hervorragend miteinander koppeln. Die Brandschutzanlage wird auf die Notruf- und Serviceleitstelle von Protection One aufgeschaltet, welche dann bei einem Brandalarm umgehend die Feuerwehr ruft. Das bedeutet für den Kunden Sicherheit rund um die Uhr, einen einheitlichen Ansprechpartner und optimal aufeinander abgestimmte Technik.

Die Überwachung nicht eingefriedeter Außenbereiche ist besonders datensensibel, doch gerade hier finden sich oft lohnende und einfache Ziele von Tätern. Protection One hat deshalb das Detection Concept entwickelt, das es erlaubt, das eigene Grundstück in verschiedene Zonen einzuteilen und diese jeweils effektiv und datenschutzkonform zu überwachen. Ist nur eine vorübergehende Überwachung bestimmter Bereiche gewünscht, so stellt Protection One mobile Video Tower zur Verfügung, die den vollen Schutz auch in temporären Einsatzbereichen gewährleisten.

Grundlage aller Leistungen ist ein 360°-Sicherheitscheck, mit dem Protection One jedes Objekt unter die Lupe nimmt. Alle Sicherheitslösungen setzen auf modernste Video- und Übertragungstechnik, auch Licht- und Thermalsensorik sind möglich. Ein Vorteil smarter Technologie ist die hohe Transparenz für die Kunden. Per App können sie selbst jederzeit auf die Kamerabilder und Reportings zugreifen – die Dienstleistung Smart Video Protect erlaubt dabei individuelle Zugriffsrechte für verschiedene Mitarbeiter und eine sichere, verschlüsselte Übertragung.

„Die Technik ist dabei immer nur so gut wie die Menschen, die dahinter stehen“, unterstreicht Sylke Mokrus. „Unsere Experten sind 24/7 erreichbar, führen individuelle 360°-Sicherheitschecks durch und stehen für alle Fragen rund um die Objektsicherheit zur Verfügung. Nicht umsonst haben wir beim Wettbewerb Top Service 2019 den ersten Platz aller Gebäudedienstleister erzielt.“

Mit diesen integrierten Sicherheitslösungen trifft Protection One auf ein hohes Sicherheitsbedürfnis: In jedem dritten deutschen Unternehmen wurde bereits eingebrochen und gerade Schäden am Objekt werden von Unternehmern besonders gefürchtet. Entsprechend hoch ist die Bereitschaft, in Sicherheit zu investieren – dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie des Institutes Innofact, die Protection One in Auftrag gegeben hat.

Beitrag teilen

Auf Facebook teilen Auf Xing teilen Auf LinkedIn teilen

SicherheitPlus Newsletter

Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.

Kontakt

Sie sind an unserer Sicherheitslösung interessiert
und wünschen Beratung?

0800 - 23 40 005
Mo. - Fr. von 8 bis 17 Uhr

Kundenserviceteam

Sie sind bereits Kunde und benötigen Hilfe oder haben technische Fragen?

02132 / 969 - 1234
Mo - Fr von 7 bis 19 Uhr, Sa von 8 bis 16 Uhr*
*24/7 für Sie da – bei Rückfragen zu aktuellen Alarmauslösungen steht Ihnen unser Team der Notruf- und Serviceleitstelle gerne unter 02132 / 969 - 1232 zur Verfügung
Protection One Customer Care
24/7 Support bei Protection One
Headoffice

Protection One GmbH

Am Meerkamp 23

40667 Meerbusch


T: 02132 - 99 6 99 - 0

F: 02132 - 99 6 99 -217

E: zentrale@protectionone.de