Unter den Besten Deutschlands

Unter den Besten Deutschlands

20.09.2012

Maximale Kompetenz in der Schadensverhinderung bei Einbrüchen und Vandalismus, beeindruckende Wachstumsraten, hohe Innovationskraft sowie soziales Engagement: Ernst & Young würdigt mit dem Wirtschaftspreis die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. Nach einer mehrstufigen, strengen Auswahl aus 300 nominierten Unternehmen hat Martell Schilling, geschäftsführender Gesellschafter der Protection One GmbH, den Sprung ins Finale geschafft.

Die 75 Finalisten zeichnen sich durch besondere Innovationskraft dank des großen Einsatzes ihrer qualifizierten und hochmotivierten Mitarbeiter aus. Sie haben effiziente Organisationsstrukturen mit kurzen Entscheidungswegen und können so flexibel auf sich verändernde Marktbedingungen reagieren. Martell Schilling war es schon immer ein Wunsch, losgelöst von Konzernstrukturen ein Unternehmen zu führen. Sein Führungskonzept lautet seither: „Protection One vereint das Leistungsbewusstsein eines Spitzensportlers mit dem Geborgenheitsgefühl eines Familienverbands.“

Was die ausgewählten Unternehmen der Endrunde verbindet: Sie legen deutliche Wachstumsraten vor. Zudem repräsentierten die Firmen alle wichtigen Branchen, erzielen im Schnitt einen Umsatz von 68 Millionen Euro im Jahr und beschäftigen durchschnittlich 430 Mitarbeiter. 2011 haben sie mehr als 4.000 neue Mitarbeiter eingestellt. So konnte auch Protection One 2011 den Umsatz um knapp 20 Prozent steigern, die Zahl der Mitarbeiter legte um fast 12 Prozent auf 126 zu. Kriterien zur Wahl des „Entrepreneur des Jahres 2012“ sind persönliches Engagement, Nachhaltigkeit, Verantwortung, Innovationskraft sowie Visionen und Zukunftspotenzial. Unter diesen Voraussetzungen ist es Schilling eine besondere Ehre erneut unter den Nominierten zu sein: „Ich freue mich sehr, wenn Mut und Risikobereitschaft eines Menschen belohnt werden. Gerade am Anfang hatte ich schlicht nichts zu bieten – außer meiner Vision“, kommentiert er das Erreichen der Finalrunde.

Verliehen wird die Ehrung am morgigen 21. September in der Alten Oper Frankfurt von der Unternehmensgruppe Ernst & Young. Bereits zum 16. Mal kürt die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft die besten mittelständischen Unternehmer Deutschlands. Weltweit gibt es den Wettbewerb in über 50 Ländern. „Durch seine anspruchsvollen Kriterien und die hochrangige Jury hat der Unternehmerpreis seit vielen Jahren ein hohes Ansehen“, so Wolfgang Glauner, Projektleiter des Wettbewerbs. „Es ist ein starkes Teilnehmerfeld und somit keine leichte Aufgabe für die Juroren“, erläutert Glauner: Aus allen Finalisten wählt eine unabhängige Jury aus namhaften Wirtschaftsexperten die „Entrepreneure des Jahres 2012“. In den fünf Kategorien Industrie, Handel, Dienstleistungen, Informations- und Kommunikationstechnologie/Medien sowie Start-up wird jeweils ein Sieger bekannt gegeben und geehrt. Zum ersten Mal wird auch ein Ehrenpreis für Familienunternehmen vergeben.


Unsere Fotostrecke

keyboard_arrow_up