DQS
DQS

Das zeichnet uns besonders aus

Protection One bietet Ihnen eine Schadenverhinderungsquote von 96,7 %

Einbruch, Vandalismus und Diebstahl treffen jedes Opfer schwer – hohe Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten belasten ebenso wie ein vermindertes Sicherheitsgefühl. Unternehmen haben zusätzlich mit möglichen Imageschäden und Umsatzeinbußen zu kämpfen. Die 24h-Fernüberwachung mit Live-Täteransprache von Protection One setzt daher schon seit über 22 Jahren auf das effektive Überraschungsmoment, sodass die Täter in knapp 97 von 100 Fällen in die Flucht geschlagen werden, bevor es zu nennenswerten Schäden kommt. Diese Schadenverhinderungsquote von 96,7 % bestätigt der unabhängige Audit-Spezialist DQS (Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen).

Glänzen Sie im Bewerbungsgespräch! Und vermeiden Sie so manchen Fehler

Individualität ist bei Bewerbern im Vorstellungsgespräch gerne gesehen. Und doch können die meisten ganz leicht in bestimmte Kategorien eingeteilt werden. Der eine Bewerber ist zurückhaltend, doch konkret. Der nächste offener, dafür vielleicht etwas unstrukturierter. Jeder Personaler reagiert anders auf verschiedene Bewerbertypen, aber das ein oder andere Auftreten kommt bei kaum jemandem gut an. Unser Tipp: Vermeiden Sie die folgenden Verhaltensweisen und glänzen Sie im Bewerbungsgespräch!

Typ „Ich-kann-alles-und-weiß-alles“

Niemals unter Wert verkaufen, lautet grundsätzlich die Devise. Sie haben weitreichende Kenntnisse und Qualifikationen? Dann lassen Sie uns daran teilhaben! Schließlich geht es in einem Vorstellungsgespräch darum, sich als geeigneter Kandidat für die ausgeschriebene Stelle zu präsentieren. Schwierig wird es allerdings dann, wenn Sie an der ein oder anderen Stelle zu überzeugt auftreten. Erfahrene Personaler merken schnell, ob mehr hinter den Worten des Anwärters steckt oder nicht. Zeigen Sie sich doch lieber als kompetenter Teamplayer.

Weniger ist mehr? Nicht immer

Auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind viele Arbeitssuchende unterwegs, bei denen es trotz bestehender Fähigkeiten nicht so recht klappen will. Grund dafür ist unter anderem, dass ihr Potenzial schlicht und einfach nicht vom Personaler entdeckt wird. Ängstliche und schüchterne Bewerber, die im Vorstellungsgespräch kaum ein Wort herausbekommen, können nur schwer eingeschätzt werden. Das Gleiche gilt für Bescheidene, die ihre vollen Qualifikationen erst gar nicht ansprechen möchten. Nutzen Sie Ihre Chance! Hier kann das Proben des Vorstellungsgespräches mit Vertrauten hilfreich sein. Ansonsten gilt: tief durchatmen und Ruhe bewahren – Personaler sind auch nur Menschen und verstehen Ihre Nervosität.

Vorstellungsgespräche sind kein Monolog

Im Bewerbungsgespräch zählen Sie, Ihre Erfahrungen und Ihre Persönlichkeit. Achten Sie dennoch auf Ihr Gegenüber und auf die Gesprächsatmosphäre. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen – und genau hier können zu lange Monologe manchmal schwierig sein. Sehen Sie das Bewerbungsgespräch einfach als genau das an, was es ist: ein erstes Kennenlernen und ein gegenseitiger Austausch.

Natürlich ist jeder Bewerber individuell und es gibt noch das ein oder andere zusätzliche Fettnäpfchen, in das man im Bewerbungsprozess treten kann. Bleiben Sie jedoch gelassen und vermeiden Sie Extreme. Wie so häufig zählt auch hier der goldene Mittelweg.

Interesse an einer Karriere in der Sicherheitsbranche? Ausführliche Informationen zu aktuellen Stellenangeboten und dem Bewerbungsverfahren bei Protection One erhalten Sie hier auf unserem Bewerbungsportal.

Beitrag teilen

Auf Facebook teilen Auf Xing teilen Auf LinkedIn teilen

SicherheitPlus Newsletter

Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.