Kostenloser Sicherheits-Check

Suchen Sie nach einer individuellen und ganzheitlichen Sicherheitslösung?
Jetzt anfragen.

ZUM SICHERHEITS-CHECK

Rufen Sie uns an

Wünschen Sie eine Beratung, benötigen Hilfe oder haben technische Fragen?

Beratungsinteressenten:
0800 23 40 005
Mo - Fr von 8 bis 17 Uhr
Kundenservice:
02132 969 - 1234
Mo - Fr von 7 bis 19 Uhr,
Sa von 8 bis 16 Uhr
Notruf- und Serviceleitstelle:
02132 969 - 1232
24/7 für Sie da - bei Rückfragen zu aktuellen Alarmauslösungen steht Ihnen unser Team der Notruf- und Serviceleitstelle gerne zur Verfügung

Kontaktformulare

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder fordern Sie mehr Informationen an.

Kostenloses Infopaket

Alle wichtigen Informationen zu uns und unseren Leistungen als Download.

Selbstvertrauen aufbauen – sicher und überzeugend im Job und beim Bewerbungsgespräch

Das Herz schlägt schneller. Die passenden Worte fehlen plötzlich und die Unsicherheit wird immer erdrückender. In entscheidenden Momenten ruhig und überzeugend zu sein, auch in herausfordernden Augenblicken das Selbstvertrauen zu behalten, ist eine Kunst. Doch sicheres Auftreten und Überzeugungskraft sind trainierbar. Wir verraten Ihnen, wie Sie mehr Selbstvertrauen aufbauen und lernen, Hürden zu überwinden – ohne dabei zu selbstsicher zu wirken. Im Job, im Bewerbungsgespräch und in allen anderen Lebenslagen.

Selbst- und Fremdwahrnehmung sollten übereinstimmen

Eines vorweg: Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein werden häufig als Synonyme verwendet. Aber: Beide Wörter und Bedeutungen sind zwar eng miteinander verknüpft, meinen aber nicht unbedingt das Gleiche. Mit Selbstvertrauen ist Selbstsicherheit gemeint. Das Selbstbewusstsein wiederum ist wichtig, um sich selbst zu reflektieren.

Das eine bedingt somit das andere. Nur wer sich selbst bewusst ist und seine Handlungen und sein Auftreten reflektiert, kann kontrollieren, ob Selbst- und Fremdwahrnehmung übereinstimmen. Damit lässt sich eine übertriebene Darstellung von Selbstvertrauen oder sogar Arroganz und Selbstverliebtheit vermeiden. Und wer sich selbst etwas zutraut, kann selbstbewusst gegenüber anderen auftreten – das bedeutet: einfühlsam, kontrolliert und reflektiert.

So bauen Sie Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen auf

Viele Menschen hätten gerne mehr Selbstvertrauen und wären weniger schüchtern. Denn eine selbstsichere Art öffnet im Leben manche Türen – sowohl privat als auch im Berufsleben.

Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen entwickeln sich, etwa durch Lebenserfahrung. Doch Sie können diesen Prozess auch aktiv mitgestalten. Werden Sie sich selbst bewusst, fragen Sie sich: Wer bin ich? Was kann ich? Was zeichnet mich aus? So setzen Sie Ihre Eigenwahrnehmung in Gang und Sie lernen, sich zu bewerten – seien Sie dabei nicht zu hart zu sich.

Zeigen Sie sich selbst vielmehr auf, was Sie wert sind: Das bin ich. Das kann ich. Das habe ich geleistet. Diese Ziele kann ich erreichen. Durch diese Selbstreflexion allein werden Sie mehr Selbstvertrauen entwickeln.

Folgende Tipps werden Ihnen helfen, Ihr Selbstvertrauen weiter zu stärken:

Überwinden Sie die Angst

  • Sie fühlen sich in bestimmten Situationen unwohl? Fragen Sie sich, ob die Angst tatsächlich berechtigt ist. Meist ist sie das nicht. Häufig sind unsere Ängste übersteigert, eine Fantasie, die uns zu Unrecht hemmt.Vertrauen Sie Ihrer Kompetenz und öffnen Sie sich, um Ihre Ängste zu überwinden. Verlassen Sie immer mal wieder Ihre Komfortzone und stellen Sie sich Situationen, in denen Sie sich unwohl fühlen. Mit der Zeit werden Sie diese immer besser meistern. Nur wer Erfahrung sammelt, kann Selbstvertrauen aufbauen und arbeitet gleichzeitig an seiner fachlichen Kompetenz. Protection One bietet Ihnen Möglichkeiten, sich zu entfalten und an Herausforderungen zu wachsen, ohne dass Sie Angst haben müssen.Auch ein Bewerbungsgespräch kann ein Moment sein, vor dem Sie sich fürchten. Doch auch hier gilt: Vertrauen Sie auf Ihre Stärken, entspannen Sie sich und versuchen Sie nicht, krampfhaft zu überzeugen. Sollten Sie zu einem Bewerbungsgespräch bei uns eingeladen werden, sehen Sie diesem entspannt entgegen und haben Sie keine Angst. Stellen Sie gerne Fragen oder machen Sie auch mal einen Scherz.

Machen Sie Fehler

  • Erlauben Sie sich, Fehler zu machen und zweifeln Sie nicht direkt an sich. Wer arbeitet, macht Fehler. Das ist ganz natürlich. Wichtig ist, dass Sie ruhig analysieren, wie es dazu kam und was Sie besser machen können; werden Sie sich und Ihrer Arbeit bewusst. Mit der Zeit werden Ihnen so immer weniger Schnitzer passieren, was wiederrum Ihr Selbstvertrauen stärkt.Fehler sagen nichts über Ihren Wert als Mensch aus. Und gute Kollegen und Vorgesetzte werden Ihnen mit konstruktiver Kritik genau das klar machen – das leben wir bei Protection One: Wir werden Ihnen Tipps geben, ohne Sie als Person in Frage zu stellen.

Seien Sie glücklich

  • Das Leben ist schön! Tun Sie Dinge, die Sie glücklich machen und Ihnen Kraft geben. Hinterfragen Sie, was Sie davon abhält, rundum glücklich zu sein und ändern Sie Dinge die Sie ändern können.Das kann bedeuten, eine neue Frisur zu tragen, mehr Sport zu treiben oder sich mal etwas zu gönnen. Wertschätzen Sie sich. Und lachen Sie über sich selbst. Wenn Sie sich nicht allzu ernst nehmen, wirken Sie gleich viel lockerer – und das steckt an: Auch andere werden Ihnen gegenüber entspannter und freundlicher sein.

Bewahren Sie Haltung

  • Ihre Körpersprache ist entscheidend. Gesundes Selbstvertrauen entsteht auch durch ein Bewusstsein des eigenen Körpers und der eigenen Haltung. Vermeiden Sie nervöse Gesten, stehen und sitzen Sie gerade. Über Ihre Haltung und Ihr Bewusstsein darüber, ist es möglich, Ihre Aufmerksamkeit zu steigern. Kontrollieren Sie zusätzlich Ihren Atem und bewahren Sie die Ruhe – so meistern Sie auch Stresssituationen.

Bleiben Sie kritikfähig

Wer fachlich kompetent ist, hat es nicht nötig, mit einem gespielten, übertriebenen Selbstvertrauen aufzuwarten. Aber auch kompetente Menschen geraten Mal in Kritik. Nehmen Sie diese nicht persönlich, sondern begreifen Sie sie als Chance, um besser zu werden. Und: Vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Seien Sie ganz Sie selbst.

Praktische Übungen, um Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen zu erlangen

Aktiv am Selbstbewusstsein oder Selbstvertrauen zu arbeiten bedeutet auch, tatsächlich aktiv zu werden. Sport kann helfen, mehr Selbstsicherheit zu erlangen. In Team-Sportarten lernen Sie, sich auf andere zu verlassen und auch dass sich andere auf Sie verlassen können.  Yoga oder Tai Chi verbessern Ihre Konzentration und Haltung sowie Ihre Atmung.

Wie ein Muskel sind auch Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstvertrauen trainierbar. Bleiben Sie am Ball und Sie werden lernen, dass das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die stete Verbesserung dieser zu den gewünschten Erfolgen führt. Bleiben Sie aktiv und bleiben Sie fokussiert. Dann können Sie sich in Stresssituationen im Job oder auch im Bewerbungsgespräch auf sich verlassen.

Protection One fördert Talente und das Selbstvertrauen

Protection One gibt Ihnen die Gelegenheit, sich zu entwickeln. Bauen Sie mit uns Ihre Stärken aus und entwickeln Sie Ihre Persönlichkeit weiter. Wir bieten Ihnen Raum Ihre Ideen einzubringen. Haben Sie Interesse an einem Job in der Sicherheitsbranche? Ausführliche Informationen zu aktuellen Stellenangeboten und dem Bewerbungsverfahren bei Protection One erhalten Sie auf unserem Bewerbungsportal. Wir freuen uns auf Sie.

Beitrag teilen

Auf Facebook teilen Auf Xing teilen Auf LinkedIn teilen

SicherheitPlus Newsletter

Setzen Sie auf fundiertes Wissen aus allen Bereichen unserer Branche. Regelmäßig und stets aktuell.

Kundenserviceteam

Sie sind bereits Kunde und benötigen Hilfe oder haben technische Fragen?

02132 / 969 - 1234
Mo - Fr von 7 bis 19 Uhr, Sa von 8 bis 16 Uhr*
*24/7 für Sie da – bei Rückfragen zu aktuellen Alarmauslösungen steht Ihnen unser Team der Notruf- und Serviceleitstelle gerne unter 02132 / 969 - 1232 zur Verfügung
Protection One Customer Care
24/7 Support bei Protection One
Headoffice

Protection One GmbH, A Securitas Company

Am Meerkamp 23

40667 Meerbusch


T: 02132 - 99 6 99 - 0

F: 02132 - 99 6 99 -217

E: zentrale@protectionone.de